Ara Plus

PHASE III · PRIMÄRER BRUSTKREBS MIT POSITIVEM LYMPHKNOTENSTATUS · GESCHLOSSEN

Die ARAPlus-Studie untersucht die Bedeutung von Erythropoese-stimulierenden Faktoren bei der adjuvanten Therapie des Mammakarzinoms bei Hochrisiko-Patientinnen. Die prospektive randomisierte Studie vergleicht das Überleben bei Patientinnen mit positiven Lymphknoten, die mit CEF/TAC +/- Darbepoetin alfa (Aranesp®) behandelt wurden. Zwischen 2005 und 2008 wurden deutschlandweit an 70 Zentren 1234 Patientinnen eingeschlossen, die sich noch immer in der Nachbeobachtung befinden.


Primärer Endpunkt der Studie ist das ereignisfreie Überleben, sekundäre Endpunkte sind das Gesamtüberleben, die Toxizität, therapiebedingte Anämie und deren Auswirkungen (Alltagssituation, kognitive Funktion) sowie die Lokalrezidivrate.

 
   
  
 
ARAPLUS STUDIENKURZINFORMATION
 
   
  
 
WSG
WOMEN´S HEALTHCARE
STUDY GROUP

Ludwig-Weber-Straße 15b
41061 Mönchengladbach

FON + 49 (0) 2161. 5 66 23-0
FAX  + 49 (0) 2161. 5 66 23-19

wsg@wsg-online.com
www.wsg-online.com
 
   
  
 
ARA PLUS Studie
Die Monitoring-Phase wurde am 31.03.2011 beendet und die Datenbank am 16.06.2011 geschlossen. Die Durchführung der Zentrumsschließungen ist bis Ende diesen Jahres geplant.